Cyrus Rahbar

Vergangenes

Der gestiefelte Kater / Michendorf (2020)

Ab 15. Oktober 2020 probt Cyrus Rahbar an der Volksbühne Michendorf das Stück „Der gestiefelte Kater“ in der Rolle des ‚König’ unter der Regie von Hartmut Kühn.
Die Premiere war am Sonntag, den 01. November um 15:00 Uhr und die zweite Vorstellung um 17.00 Uhr in der Volksbühne Michendorf, Potsdamer Str. 42, 14552 Michendorf. [Photos]

Karten nur telephonisch unter 033205 – 268188 und auf reservix, weitere Karteninfos.
Servicenummer für Infos zu Veranstaltungsänderungen und zum Kartentausch unter 01520 – 1927690.
Bitte um dringende Beachtung der Corona-Regeln des Theaters!!! Danke!

Schottische Liebe mit Hindernissen / Bremerhaven (2020)

Im Februar 2020 wurde die szenische Lesung des Bestseller-Liebesromans „Schottische Liebe mit Hindernissen“ (Montlake Romance Verlag) von Sara Belin unter der Leitung von Cyrus Rahbar und Mitwirkung der Autorin persönlich im Haventheater – piccolo teatro in Bremerhaven, geprobt.
Die Premiere war am Mittwoch, den 19. Februar 2020 um 20 Uhr im Haventheater – piccolo teatro, Bürgermeister-Smidt-Str. 200, 27568 Bremerhaven mit Anwesenheit und Mitwirkung der Autorin. [Audio] [Flyer] [Facebook] [Presse] [Photos] [Amazon]

Bildung für Rita / Bremerhaven (2019/20)

Die Premiere des Zweipersonenstücks „Bildung für Rita“ unter der Regie von Theaterleiter Daniel Meyer-Dinkgräfe am Haventheater – piccolo teatro mit Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des ‚Frank’ war am Donnerstag, den 06. Februar 2020 um 20:00 Uhr im Haventheater – piccolo teatro, Bürgermeister-Smidt-Str. 200, 27568 Bremerhaven und die überraschende Derniére (wegen der Pandemie des Corona-Virus) war dadurch schon am Freitag, den 13. März 2020 um 20:00 Uhr. Es wurden daher nur 19 von 28 Vorstellungen gespielt. [Facebook] [Plakat] [Trailer] [Video] [Photos] [Kritik]

2019
  • Ab 09. Dezember 2019 probte Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des ‚Frank‘ in dem Zweipersonenstück „Bildung für Rita“ unter der Regie von Theaterleiter Daniel Meyer-Dinkgräfe am Haventheater – piccolo teatro in Bremerhaven.
    Die Premiere war am Donnerstag, den 06. Februar 2020 um 20:00 Uhr im Haventheater – piccolo teatro, Bürgermeister-Smidt-Str. 200, 27568 Bremerhaven.[Facebook] [Plakat] [Trailer] [Video] [Photos] [Kritik]
  • Am 19. November 2019 ab 18 Uhr feierte der Abschlußfilm „Zuba“ von Björn Kohler, mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Schlossers, im Rahmen der Kinoveanstaltung „Screening der Abschlußfilme“ des SAE Instituts Berlin im Kino Babylon (Kino 2), Rosa Luxemburg Str. 30, 10178 Berlin seine Premiere.
  • Am 19. November 2019 um 17:00 wurde der 30-minütige Abschlußfilm „Kaiser“ der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf von Jannis Alexander Kiefer (Regie), mit Cyrus Rahbar als ‚Mitarbeiter 5‘, bei einer hochschulöffentlichen Projektpräsentation in der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf gezeigt. [Photos] [Plakat] [Instagram]
    • Am 16. November 2019 um 22:35 Uhr feierte der Film auf 3Sat seine TV-Premiere.
    • Am 08. November 2019 um 20 Uhr im Capitol Kino wurde der Film auf dem 18. FILMZ–Festival des deutschen Kinos in Mainz (01. bis 08. November 2019) gezeigt (Preisverleihung Mittellanger Film).
    • Am 23. Oktober 2019 um 20:00 Uhr feierte der Film seine Weltpremiere im City Kino bei den 53. internationalen Hofer Filmtagen (22. Oktober bis 27. Oktober 2019). Weitere Vorstellungen waren am 24.10.2019 um 10:45 Uhr im Scala Kino und am 27. Oktober 2019 um 20:45 Uhr im Regina Kino in Hof.
    • Auszeichnung mit dem „Bild Kunst Förderpreis“ der 53. internationalen Hofer Filmtage jeweils für Szenen- und Kostümbild.
  • Vom 10. bis 14. Oktober 2019 drehte Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des leitenden Wissenschaftlers Prof. Karl von Mahlsdorf die ersten Folgen der Webserie „Ugly Utopia“ unter der Regie von Dan K. Sigurd der Filmarche Berlin in Berlin/Brandenburg. Insgesamt sollen 4 bis 6 Folgen entstehen. [Photos] [Teaser] [Projekt]
  • Am 30. August 2019 um 19:00 feierte der Film „Kaiser“ (Regie: Jannis Alexander Kiefer) am Abend im Kino der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam seine Teampremiere. [Photos] [Plakat] [Instagram]
  • Vom 26. bis 29. August 2019 drehte Cyrus Rahbar ein Recruiting-Video für das THW (Technisches Hilfswerk) „Der Hundeflüsterer“ mit Hund Sharky als Schauspielpartner unter der Regie von Andreas Abb (Fink & Fuchs AG) in Groß-Gerau. [Photos]
  • Am 18. Juli 2019 wurde der Film „Gegen den Strom“ von Tom Bischof, mit Cyrus Rahbar in der Hauptrolle, umbenannt in „Die andere Seite„. [Photos] [Trailer]
  • Am 10. Juli 2019 stand Cyrus Rahbar in der Rolle des Schlossers für den Abschlußfilm „Zuba“ von Björn Kohler (Buch und Regie) des SAE Institut Berlin vor der Kamera.
  • Am 12. Juni 2019 endete die Crowdfunding-Kampagne für die Serie „Ugly Utopia“ mit Cyrus Rahbar in einer der Hauptrollen unter der Regie von Dan K. Sigurd erfolgreich. Das Fundingziel wurde erreicht und somit können die ersten Folgen produziert werden. Der Dreh beginnt voraussichtlich noch 2019. [Photos] [Teaser] [Projekt]
  • Am 15. März 2019 startete die Crowdfunding-Kampagne für die Serie „Ugly Utopia“ mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Prof. Karl von Mahlsdorf unter der Regie von Dan K. Sigurd. Der Abschlußfilm wird somit wie geplant mit Hilfe von Spenden als Serie fortgesetzt. Über eine Unterstützung freut sich das ganze Team.[Photos] [Teaser] [Projekt]
  • Am 4. Juni 2019 stand Cyrus Rahbar in Berlin für den Ausbildzungsfilm „Verführerische Verwechselung (AT)“ unter der Regie von Michael Zemke des SAE Institut Berlin in der Rolle des ‚Marcus Müller‘ vor der Kamera.
  • Vom 21. bis 27. April 2019 stand Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des ‚Anglers‘ in dem Kurzfilm „Gegen den Strom (AT)“ (endgültiger Titel „Die andere Seite“) unter der Regie des Filmemachers Tom Bischof in Düsseldorf vor der Kamera. [Photos] [Trailer]
  • Am 06. / 09. und 10. März 2019 stand Cyrus Rahbar für den Abschlußfilm „Kaiser“ der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf unter der Regie von Jannis Alexander Kiefer in Berlin vor der Kamera, der im November 2019 auf 3sat ausgestrahlt wird. [Photos] [Plakat] [Instagram]
  • Am 23. Februar 2019 stand Cyrus Rahbar in der Rolle von Nadines Vater in dem Musikvideo „Nadine und Joe“ von Win Tschapka unter der Regie von Ruben Meier in Berlin vor der Kamera. [Video]
2018
  • Ab 22. Oktober 2018 probte Cyrus Rahbar in der Rolle des Pettersson im TIC – Theater im Centrum in Kassel das Weihnachtsstück „Pettersson, Findus und der Hahn im Korb“ unter der Regie von Lars Linnhoff.
    Die Premiere war am Samstag, den 17. November 2018 um 15:00 Uhr und die Derniere war am Sonntag, den 23. Dezember 2018 um 14 Uhr im Theater im Centrum, Akazienweg 24, 34117 Kassel. Es wurden insgesamt 50 Vorstellungen gespielt. [Flyer] [Facebook] [Kritik] [Photos]
  • Vom 5. bis 7. September 2018 drehte Cyrus Rahbar in der Rolle des leitenden Wissenschaftlers Prof. Karl von Mahlsdorf den Abschlußfilm „Ugly Utopia“ der FilmArche Berlin unter der Regie von Dan K. Sigurd in Motzen/Brandenburg. [Photos] [Teaser] [Projekt]
  • Am 5. und 17. August 2018 stand Cyrus Rahbar für den Mittellangfilm „Etiology“ des Filmklubs des Hasso-Plattner-Institut-Potsdam unter der Regie von Paul Methfessel und Noel Danz in Potsdam und Berlin vor der Kamera. [Facebook][Homepage]
  • Vom 10. bis 15. August 2018 stand Cyrus Rahbar als Wanderer aus dem 19. Jahrhundert für das Musikvideo „Die Geister die ich rief“ der Dortmunder Band Dieselknecht im Teutoburger Wald bei Detmold und Horn-Bad Meinberg unter der Regie von Valentin Hilker vor der Kamera.[Photos] [Video]
  • Vom 29. Juni bis 02. Juli 2018 stand Cyrus Rahbar in der Rolle des Vaters Paul für den Kurzfilm „Alles Gute Tony?“ unter der Regie von Momo Feichtinger der Paris Lodron Universität Salzburg in Wals/Österreich vor der Kamera.
  • Ende März 2018 stand Cyrus Rahbar im letzten Drehblock für den Kurzfilm „Der Mönch und die Finsternis (AT)“ in der Haupt- und Titelrolle des Mönches unter der Regie von Patrice Kienast Im Eichsfeld/Thüringen vor der Kamera. [Bild] [Photos]
  • Ab 15. März probte Cyrus Rahbar in der Rolle des Major von Crampas für das Stück Effi Briest unter der Regie von Annekatrin Schuch-Greiff am Neuen Theater Zeitz. Die Premiere war am Samstag, den 21. April 2018 um 19:30 Uhr im Theater im Capitol Zeitz, Judenstraße 3-4, 06712 Zeitz. [Facebook] [Flyer] [Plakat] [Photos] [Kritik]
  • Die Premiere von dem Stück „Floh im Ohr“ nach Georges Feydeau in einer Bearbeitung und unter der Regie von Thomas Donndorf der Theatergruppe PIFF! PAFF! mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Doktor war am Donnerstag, den 04. Januar 2018 um 20:00 Uhr und die Derniere war am Sonntag, den 14. Januar 2018 um 20:00 Uhr im Theaterforum Kreuzberg Berlin. [Facebook] [Flyer] [Plakat] [Photos]
2017
  • Der Horror-Kurzfilm „Night Patrol“ mit Cyrus Rahbar in der Hauptrolle holte bei der 15 Second Horror Film Challenge 2017 den 1. Platz für das „Scariest Monster“ so wie den 1. Platz für „Gore FX“, den 3. Platz für „Most Disturbing Film“ und den 4. Platz für „Top Artistic Film“. [Photos] [Filmbanner] [Video] [Kurzversion] [Top 10] [Facebook]
  • Vom 29. November bis 04. Dezember 2017 stand Cyrus Rahbar in der Haupt- und Titelrolle des Mönches für den Kurzfilm „Der Mönch und die Finsternis (AT)“ unter der Regie von Patrice Kienast in Heiligenstadt/Thüringen mit dem Schauspielkollegen Martin Heesch vor der Kamera. 2018 folgen weitere Drehtage für den Kurzfilm in Berlin/Brandenburg. [Bild] [Photos]
  • Ab 30. Oktober 2017 fingen für Cyrus Rahbar die Proben, in der Rolle des Doktor, für das Stück „Floh im Ohr“ nach Georges Feydeau in einer Bearbeitung und unter der Regie von Thomas Donndorf der Theatergruppe PIFF! PAFF! in Berlin an. Premiere am 04. Januar 2018 im Theaterforum Kreuzberg in Berlin. [Facebook] [Flyer] [Plakat] [Photos]
  • Im Oktober 2017 übernahm Cyrus Rahbar an der Volksbühne Michendorf auch noch die Rolle des Michael in dem Stück „Ekel Alfred“ unter der Regie von Christian A. Schnell. Die Premiere war am Freitag, dem 06. Oktober 2017 um 19:30 Uhr in Michendorf, Potsdamerstr. 42. [Photos]
  • Anfang September 2017 stand Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des Martin Braunfeld für den Horrorkurzfilm „Hütte des Grauens (AT)“ des Filmemachers und Regisseurs Erik van Schoor in Mecklenburg-Vorpommern vor der Kamera. Der Kurzfilm wurde entgültig in „Night Patrol“ umbenannt. Er wurde im Oktober 2017 unter diesem Titel beim „15 Seconds Horror Challenge“ Wettbewerb eingereicht. [Photos] [Filmbanner] [Video] [Kurzversion] [Top 10] [Lorbeeren]
  • Ab 24. März 2017 probte Cyrus Rahbar in der Rolle des Barry für das Stück „Ladies Night“ unter der Regie von Steffen Löser in der Volksbühne Michendorf. Das Stück wurde auch an den Altmühlsee Festspielen in Muhr am See und am Freilichttheater Dörrenbach der Sommerfestspiele an der südlichen Weinstraße gespielt. Alle 3 Bühnen waren unter der Leitung von Christian A. Schnell und Steffen Löser.
    Die Premiere in Michendorf war am Freitag, den 28. April 2017 um 19:30 Uhr, Potsdamerstr. 42. Gespielt wurde in Michendorf bis Ende Mai 2017 und dann wieder ab 22. September 2017 bis zur Derniere am Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 17:00 Uhr.
    [Photos]
    Die Premiere bei den Altmühlsee Festspielen war am Mittwoch, den 26. Juli 2017 um 20:00 Uhr in Muhr am See, Schlossstraße 4 auf der Freilichtbühne im Bürgerhof.
    [Photos] [Video]
    Die letzte Vorstellung war in Muhr am See am 12. August 2017 danach ging es für 2 Vorstellungen nach Dörrenbach zu den Sommerfestspielen an der südlichen Weinstraße.
    [Plakat] [Werbephoto] [Kritiken]
2016
  • Der internationale Kinospielfilm von Dren Zherka, mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Nils, wurde in „Echo (Eho)“ umbenannt. Der Arbeitstitel lautete „Stilles Echo / Silent Echo“. Der Film war Gewinner des „Silver Zenith – Montreal World Film Festival“ in der Kategorie First Films Competition und wurde zudem für die „Internationalen Hofer Filmtagen“ in der Kategorie „International Competition“ und das „Jio Mami Mumbai Film Festival“ nominiert. [Filmplakat] [Teaser]
  • Am 16. Oktober 2016 drehte Cyrus Rahbar den Erklärfilm „Weg mit der rosa Brille“ von Ralph Boes unter der Regie von Jörg Sascha Gahr und produziert von „900seconds Productions“ in Berlin. Es geht darum, dass die Grundrechte wieder zur Verfassung werden.
  • Ab 30. Mai 2016 probte Cyrus Rahbar in der Rolle des Vater Anton beim Berliner Kindertheater für die Freilichtproduktion an der Zitadelle in Berlin Spandau „Michel aus Lönneberga“ in der Inszenierung von Andreas Schmidt.
    Die Premiere war am Dienstag, den 05. Juli 2016 um 10:30 Uhr auf der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau in Berlin und die Derniere war am Sonntag, den 11. September 2016 um 16:00 Uhr. Es wurden insgesamt 25 Vorstellungen gespielt.
    [Photos] [Video]
  • Vom 10. bis 12. Juni 2016 stand Cyrus Rahbar als Protagonist für das Musikvideo „Regret“ von der Bochumer Rockband „Depart“ von Fabian Horn der Folkwang Universität der Künste unter der Regie von Patrick Kämmerling (Cozin Works Film) in Bochum vor der Kamera. [Video]
  • Seit dem 12. April 2016 ist Cyrus Rahbar Mitglied beim BFFS – Bundesverband Schauspiel e.V.
  • Im April 2016 stand Cyrus Rahbar für den Kinospielfilm „Kora“ von Urs Odermatt (Kulturwerkstatt Nordwest, Schweiz) in Ballenstedt im Harz vor der Kamera. [Photos]
  • Am 18. März 2016 feierte der Film „Trip“ von Merlin Kraus, mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Max Hoffmann, in Frankfurt a.M. Premiere. Gezeigt wurde er im Cafe KoZ / Pupille-Kino in der Uni, Mortenstraße 26, 60235 Frankfurt am Main um 20 Uhr. [Plakat] [Video]
  • Am 3. März 2016 stand Cyrus Rahbar in der Rolle des Kyrill für den Kurzfilm „Agim“ der Beuth Hochschule Berlin unter der Regie von Konstantin Gott vor der Kamera. [Video]
  • Am 29. Februar 2016 stand Cyrus Rahbar für den Kurzfilm „Lola wants to see the sea“ der Filmemacherin Natalie MacMahon in Berlin vor der Kamera. [Trailer] [Photos]
  • Am 19. Februar 2016 feierte der Kurzfilm „Ich werde da sein, auch im Dunkeln“ von Yannick Spiess, mit Cyrus Rahbar in eine der Hauptrollen, im Medienhaus der UDK-Berlin Teampremiere. [Plakat] [Flyer] [Photos]
2015
  • Seit 19. Oktober 2015 probte Cyrus Rahbar beim Ohnsorg Theater für das Weihnachtsmärchen „Das tapfere Schneiderlein“ unter der Regie von Frank Grupe in Hamburg. Gespielt wurde auf Hochdeutsch.
    Die Premiere war am Freitag, dem 20. November 2015 um 16:30 Uhr im Großen Haus und die letzte Vorstellung war am Montag, dem 28. Dezember 2015 um 16:30 Uhr. Es wurden insgesamt 78 Vorstellungen gespielt. [Lied1] [Lied2]
    [Photos][Kritiken]
  • Im Sommer 2015 lief der Western-Kurzfilm „Everybody Dies Someday“ auf den Film-Festivals „Allgäuer Filmfeschdival“ [Banner], „Berliner Trash-Film-Festival“ [Banner] und „Fuchsbau Festival Hannover“ [Banner].
  • Am 19. September 2015 um 19:00 Uhr llief die Premiere des Abschlussfilms „Drei nach Grimm“ von Jaqueline Weber der BTK – Berliner Technische Kunstschule mit Cyrus Rahbar auf der Vernissage „Dutzend“ des Studiengangs Kommunikationsdesign in der Akademie für Gestaltung, Bernburger Str. 24-25 in Berlin.
    Die Diplomausstellung, in der man sich den Film ebenfalls ansehen konnte, lief vom 21.-23. September 2015 von 10:00-17:00 Uhr. [Flyer] [Trailer] [Teaser]
    [Photos]
  • Am 06. und 10. August 2015 stand Cyrus Rahbar in einer Hauptrolle für den Abschlußfilm „Drei nach Grimm“ von Jaqueline Weber der BTK – Berliner Technische Kunstschule vor der Kamera.
  • Am 27. Juli 2015 stand Cyrus Rahbar für den internationalen Kinospielfilm „Stilles Echo / Silent Echo“ mit Klara Höfels und Selman Jusufi in den Hauptrollen unter der Regie von Dren Zherka (Magnusfilms) in Berlin vor der Kamera. [Filmplakat][Teaser]
  • Ab 26. Mai 2015 probte Cyrus Rahbar für die Schloßfestspiele Ribbeck das Stück „Amadeus“ in der Rolle des „Graf Johann von Strack“ unter der Regie von Claus Stahnke. Die Premiere war am Freitag, dem 10. Juli 2015 um 19:00 Uhr im Schloßgarten auf Schloß Ribbeck, Theodor-Fontane-Str.10, 14641 Nauen OT Ribbeck, und die Derniere war am Sonntag, den 26. Juli 2015 um 15:00 Uhr. [Flyer] [Trailer] [Photos] [Kritiken]
  • Am 14. Juli 2015 stand Cyrus Rahbar für den Langfilm „Trip“ unter der Regie des Filmemachers Merlin Kraus in Oberursel/Taunus vor der Kamera. [Video]
  • Am 7. Juni 2015 drehte Cyrus Rahbar in der Hauprolle seinen selbstproduzierten Kurzfilm „Die schönsten Liebesszenen aller Zeiten“ für die Teilnahme beim „Self Made Shorty 2015 – Das Festival des Liebesfilms“ unter der Regie von Ulrich A. Kaiser in Berlin. Der Wettbewerb wurde ausgerichtet von Crew United und Schauspielervideos sowie von der ZAV München und findet statt beim Filmfest München. [Video] [Logo] [Photos]
  • Am 24. und 25. Mai 2015 stand Cyrus Rahbar als Hauptdarsteller in dem Musikvideo „Anno 2300“ des Hamburger Musikers ‚Disarstar‘ unter der Regie von Andreas Lamoth von der editude pictures GbR in Berlin vor der Kamera. [Audio] [Video]
  • Am 22. Mai 2015 drehte Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des Künstlers Auguste Rodin den Kurzfilm „Muse“ der Filmemacherin Natalie MacMahon unter ihrer Regie in Berlin. [Photos]
  • Am 9. April 2015 stand Cyrus Rahbar für den Imagefilm „Wege zur Erkenntnis“ der Kampagne „Deine Stimme für die Armut – Mail an Merkel: Für Globale Gerechtigkeit im Gipfeljahr 2015“ vor der Kamera. Produzent und Regisseur ist Olaf Ole Böttcher. Auftraggeber ist „Venro – Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe„. Zu sehen ist der Spot ab 11. Mai 2015 auf den jeweiligen Seiten der Mitglieder und auf YouTube. [Video] [Kampagne]
  • Am 25. Februar 2015 stand Cyrus Rahbar ebenfalls von der UDK Berlin in der Hauptrolle als Therapeut Dr. Frank Bisinger in dem Experimentalfilm „Metadating: Paartherapie“ unter der Regie von Theresa Rutscheidt vor der Kamera.
  • Vom 23. Februar 2015 bis 01. März 2015 drehte Cyrus Rahbar in der Hauptrolle des Gil / Gillo den Kurzfilm „Ich werde da sein, auch im Dunkeln“ der UDK Berlin unter der Regie von Yannick Spiess. [Plakat] [Flyer] [Photos]
  • Am 04. Februar 2015 stand Cyrus Rahbar in der Rolle des Kommissar Schneider für den Kurzfilm „Das Verhör“ von Cyrus David unter der Regie von Florim Likaj vor der Kamera. [Video]
  • Der Kurzfilm-Western „Everybody Dies Someday“ von Jonas Baumann (mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Cody) konnte auf der Crowd-Funding-Plattform StartNext unterstützt werden. Die Unterstützung ist erfolgreich abgeschlossen worden. [Photos] [Foto-Collage] [Filmbanner] [Video]
Infos vor 2015
2014
  • Am 13. Dezember 2014 ab 14 Uhr wurden im Arsenal Kino Berlin die Kinopremieren der Abschlußfilme der DEKRA Hochschule Berlin gezeigt. Dabei die Premiere des Abschlußfilms „Desire“ von Tom Kroh (Regie, Drehbuch, Bildschnitt) und André Schlabitz (Kamera, Drehbuch, Bildschnitt) mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Paul.
    Anschließend erhielt „Desire“ aus den Abschlußfilmen des Jahrgangs 2012 der DEKRA Hochschule Berlin den 1. Preis mit der Auszeichnung „Bester Film“. Eine „Lobende Erwähnung“ erhielt André Schlabitz für Kamera und Jonas Ruggieri den 1. Preis für den besten Ton.
  • Der Abschlussfilm „Désirée (AT)“ der DEKRA Hochschule Berlin wurde in „Desire“ umbenannt.
  • Ab 3. November 2014 probte Cyrus Rahbar für das Stück „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ in der Rolle des Baron Lefuet unter der Regie von Alexander Ourth in Trier. Eine Produktion vom Kulturlabor Trier, geprobt und aufgeführt im Theater der TUFA Trier. Die Premiere war am Freitag, dem 12. Dezember 2014 um 10:00 Uhr und die letzte Vorstellung war am Samstag, dem 27. Dezember 2014 um 16.00 Uhr im großen Saal der TUFA Trier.
    [Flyer] [Plakat]
    [Photos] [Kritiken] [Facebook]
  • Am Samstag, den 15. November 2014 um 20:00 Uhr war Cyrus Rahbar zum letzten Mal als Dottore in „Der Diener zweier Herren“ vom NiederrheinTheater Brüggen im Theatersaal auf Schloss Dilborn zu sehen.
    [Flyer] [Photos] [Kritiken] [Video] [Facebook]
  • Am 08. November 2014 um 19:30 Uhr war die Premiere vom Kurzfilm-Western „Everybody Dies Someday“, mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Cody, inklusive der Vorführung des Making-Off, im Theatersaal der Bayreuther Universität.
    [Foto-Collage]
    [Filmbanner] [Photos] [Video]
  • Am 23. und 24. September 2014 drehte Cyrus Rahbar in der Rolle des Paul den Abschlußfilm „Désirée (AT)“ der DEKRA-Hochschule Berlin von Tom Kroh (Regie) und André Schlabitz (Kamera).
  • Am 09. September 2014 stand Cyrus Rahbar für den Viral-Spot „Heimat“ zur REKLIM-Konferenz 2014 zum Thema Klimaschutz der DEKRA-Hochschule Berlin unter der Regie von Fiona Quint vor der Kamera. Auftraggeber war das Alfred Wegener Institut. [Video] [YouTube] [Blog]
  • Am 01. September 2014 war Cyrus Rahbar als Modell für eine interne Livepräsentation der Goldwell Academy in Berlin tätig.
  • Ab Ende Juni 2014 probte Cyrus Rahbar beim Niederrheintheater Brüggen für die Freilichtproduktion „Der Diener zweier Herren“ in der Rolle des Dottore unter der Regie von Verena Bill im Rahmen der 5. Niederrheinischen Theaterfestspiele 2014. Die Premiere war am Freitag, den 25. Juli 2014 und die Freilicht-Derniere war am Samstag, den 09.08.2014, beides auf der Burg Brüggen. [Flyer] [Photos] [Kritiken] [Video] [Facebook]
  • Vom 6.-7. Mai 2014 stand Cyrus Rahbar im Short-Western „Everybody Dies Someday“ dem Abschlußfilm von Jonas Baumann (Regie) der Bayreuther Hochschule vor der Kamera. Gedreht wurde in der Westernstadt El Dorado in Templin.
    [Foto-Collage] [Filmbanner] [Photos] [Video]

  • Die Produktion „Ein Schaf fürs Leben“ mit Cyrus Rahbar als Wolf unter der Regie von Florian Burg im Theater der TUFA in Trier wurde erfolgreich abgeschlossen (alle Vorstellungen waren ausverkauft).
    Die Produktion kann als Gastspiel für Berlin gebucht werden (Bühnenanweisung und Kalkulation).
    [Flyer] [Facebook] [Photos] [Kritiken]
  • Vom 6.-8. Januar 2014 stand Cyrus Rahbar in der Hauptrolle als Schriftsteller für das Musikvideo „Space Invaders“ der Düsseldorfer Band Pornophonique, produziert von Studierenden der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm in Nürnberg unter der Regie von Maria Werschal, vor der Kamera. [Video]
2013
  • Ab 21. Oktober 2013 probte Cyrus Rahbar in Trier für das Kinderstück (ab 4 Jahren) „Ein Schaf fürs Leben“ (von Maritgen Matter) unter der Regie von Florian Burg für das Theater der TUFA Trier (Tuchfabrik). Die Premiere war am Sonntag, den 24. November 2013 und die Derniere am 12. Januar 2014 jeweils um 16:00 im Kleinen Saal der TUFA in Trier.
    Wegen der starken Nachfrage wurde das Stück im Januar 2014 noch zweimal aufgeführt.
    [Flyer] [Facebook] [Photos] [Kritiken]
  • Im September und Oktober 2013 stand Cyrus Rahbar für die Pro7-Reportage „Galileo Spezial – Superbrains. Die zehn größten Genies der Weltgeschichte“ als Leornardo Da Vinci vor der Kamera, produziert von Propellerfilm Berlin. Die Ausstrahlung war am Sonntag, den 17. November 2013 um 19:05 Uhr auf Pro7. [Video]
  • Ab 25. Mai 2013 probte Cyrus Rahbar in der Rolle des „Shylock“ in der Freilichtproduktion „Der Kaufmann von Venedig“ beim Theater FACT in Leipzig. Die Premiere war am Freitag, den 28. Juni 2013 um 21 Uhr im Webers Hof in Leipzig und die Derniere am 01. September 2013. [Flyer] [Photos] [Kritiken]
  • Im April 2013 war Cyrus Rahbar für ein deutsches Unternehmen in Brandenburg als Schauspieler engagiert.
  • Am 26. Januar 2013 drehte Cyrus Rahbar den Kurzfilm „So ein Tag“ unter der Regie von Elia Brose für den 99Fire-Films Award in Berlin. [Video]
2012
  • Am 24. November 2012 stand Cyrus Rahbar als Bioladenbesitzer Maximilian Müller in dem Kurzfilm „Bittere Früchte“ von Hannah Wiesner vor der Kamera.
  • Am 21. und 22. September 2012 hatte das Stück „Die Ehe der Maria Braun“ mit Cyrus Rahbar als Hermann Braun bei „Birgit Wette Art“ im Atelier Pamitz in Pamitz 17A, 17390 Klein Bünzow in Mecklenburg-Vorpommern ein Gastspiel. [Flyer][Photos] [Kritiken]
  • Seit August 2012 wird Cyrus Rahbar im Bereich Film & Fernsehen von der Berliner Agentur VAMOS! ACTORS vertreten. Seine Agentin ist Frau Nicola Siegel.
  • Seit Juni 2012 gibt es das Hörbuch „Schweigeschluss“ von Sabine Scheithauer als App für iPhone und iPad. [Cover]
  • Ab 23. April 2012 probte Cyrus Rahbar in der Rolle des Drachentöters Lanzelot für die Freilichtproduktion „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz unter der Regie von Andreas Lüder beim Theater marameo Magdeburg.
    Die Magdeburger Premiere war am Mittwoch, den 20. Juni 2012 um 20:30 Uhr in der Festungsanlage „Kavalier ‚Scharnhorst‘ an der Sternbrücke“ und die letzte Magdeburger Vorstellung war am 20. Juli 2012. [Flyer]
    Ende Juli 2012 war noch ein Gastspiel auf der Waldbühne Altenbrak im Harz. [Flyer]
    Die Potsdamer Premiere war am Donnerstag, den 16. August 2012 um 20:30 im Belvedere auf dem Pfingstberg und die entgültige Derniere war am Samstag, den 25. August 2012 um 20:30. [Programmheft] [Bericht]
    [Flyer] [Photos] [Kritiken] [TV-Beitrag 1] [TV-Beitrag 2]
  • Seit März 2012 ist Cyrus Rahbar in die Abteilung „Werbung & Models“ der ZAV Künstlervermittlung Berlin aufgenommen worden. [Sedcard]
  • Cyrus Rahbar hat im März 2012 die Geschichte „Ximun, der Drachenzwerg“ von Carola Kickers eingesprochen, die dann beim Hörbuchlable „berlivox“ erscheinen wid.
  • Cyrus Rahbar hat im Februar und März 2012 Kurzgeschichten für das Hörbuch „Schweigeschluss“ von der Autorin Sabine Scheithauer eingesprochen. Es wird als App voraussichtlich im Sommer 2012 erscheinen. [Cover]
  • Seit Februar 2012 probte Cyrus Rahbar die Rolle des Hermann Braun für die Produktion „Die Ehe der Maria Braun“ des Regisseurs Peter Glockner im Theater der Brotfabrik Berlin. Die Premiere war am Donnerstag, den 22. März 2012 und die Derniere am 1. April 2012 im Theater der Brotfabrik Berlin am Caligariplatz. [Flyer] [Photos] [Kritiken]
  • Am 1. Februar 2012 drehte Cyrus Rahbar den Kurzfilm „Der blaue Engel“ unter der Regie von Elia Brose für den 99Fire-Films Award in Berlin. [Photo] [Video]
2011
2010
  • Am 17. Oktober 2010 stand Cyrus Rahbar für den Diplom-Abschlußfilm „Der letzte Atemzug“, ein Episodenkurzfilm des Studienganges Kommunikationsdesign der Hochschule RheinMain (FH Wiesbaden), unter der Regie von Alina Serebrennikova in Berlin vor der Kamera.
  • Ab Juni 2010 war Cyrus Rahbar bei den Burgfestpielen Bad Vilbel in den Stücken „Die Räuber“ [Photos] [Kritiken] [Plakat] und „Kalender Boys“ (UA) [Photos] [Kritiken] zu sehen.
    Ab 31. Mai 2010 probte Cyrus für die Uraufführung „Kalender Boys“ von Kay Kruppa und Frank Pinkus in der Rolle des Postbeamten Rudi, unter der Regie von Christian H. Voss. Die Premiere war am Freitag den 9. Juli 2010 und die letzte Vorstellung am Donnerstag den 26. August 2010 bei den Burgfestspielen Bad Vilbel. Am 17. Juli 2010 gab es ein Gastspiel bei den Burgfestspielen Eppstein.
    Ab 6. Mai 2010 probte er „Die Räuber“ in der Rolle des Herrmann unter der Regie von Harald Demmer. Die Premiere war am Freitag den 18. Juni 2010 bei den Burgfestspielen Bad Vilbel und die letzte Vorstellung war am 19. August 2010. Ein Gastpiel gab es am 29. Juni 2010 bei den Rommersdorfer Festspielen in Neuwied im Englischen Garten.
  • Am ist 07. Juni 2010 ist das Hörspiel „Vokuhila schlaflos“ beim Leipziger Hörspielsommer 2010 für den Wettbewerb nominiert worden.
  • Am 30. April 2010 22:30 wurde „Die Faust-Saga“ vom AndersWelt-Theater zur Walpurgisnacht in Schierke am Brocken im Kurpark mit Cyrus Rahbar in der Rolle des Faust aufgeführt. [Photos] [Video] [Kritiken]
  • Am 25. Februar 2010 fand die Premiere des Hörspiels „Vokuhila schlaflos“ im Medialab des Heinrich-Hertz-Instituts Berlin statt. Am 26. Februar 2010 wurde das Hörspiel ebenfalls dort mehrfach präsentiert. Das Hörspiel dauerte 25 min und wurde in der neuartigen Wellenfeld-Synthese vorgeführt. [Cover]
2009
  • Ab November 2009 probte und spielte Cyrus Rahbar in Braunschweig an der „Komödie am Altstadtmarkt“ als Räuberhauptmann Rinaldo in der Uraufführung „Das Wirtshaus im Spessart“ von Florian Battermann nach Wilhelm Hauff unter der Regie von Hans Thoenies.
    Die Premiere war am 11.12.2009 in Reichelsheim/Odenwald, die Braunschweiger Premiere war am 13.12.2009. Die Braunschweiger Derniere war am 14.01.2010, die letzte Vorstellung am 17.01.2010 in Schöppenstedt. Weitere Gastspielorte waren: Neustadt am Rübenberge, Nienburg, Melsungen, Hanau, Wolfenbüttel, Augsburg, Salzgitter, Schlüchtern. [Kritiken] [Plakat] [Photos]
  • Das Hörspiel „Immer ein Lächeln in Gesicht (AT)“ heißt jetzt mit Originaltitel „Vokuhila schlaflos“ und belegte am 19.Oktober 2009 einen 2. Platz beim Wettbewerb „HOERSPIEL.09“ an der FH St. Pölten (Österreich).
  • Am Samstag, den 3. Oktober 2009 war die Premiere von „Klamotten“ im Kino „Babylon“ in Berlin-Mitte, präsentiert von der „TFH-Kurzfilmrolle 2009“ des Studienjahrgangs Audiovisuelle Medien (Kamera) der Beuth-Hochschule (TFH) Berlin im Rahmen des „Kurzfilm 1“ der Studenten des 3. Semesters. [Photos] [Plakat] [Cover]
  • Der Kurzfilm „Maja“ wurde in „Klamotten“ umbenannt.
  • „Coriolis“ war für den Wettbewerb des 17. Internationale Filmfestival ContraVision Berlin vom 18. – 19. und 25. – 27. September 2009 nominiert und wurde am 25. September 2009 im „Blow Up Kino“ in Berlin-Prenzlauer Berg gezeigt. [Video]
  • Im September 2009 wurde Cyrus Rahbar  von theaterjobs.de  für die „Interessante Profilpages“ ausgezeichnet. „Seine Webpräsenz lässt keine Wünsche in punkto Aufbau, Inhalt und Aktualität offen“, lobte theaterjobs.de. [Interview] [Profil].
  • Am 20. und 27. September 2009 hatte Cyrus eine szenische Lesung von Michael Bulgakows „Meister und Margarita“ im „111 – ein ort für zeitgenössische kunst“ in Berlin-Mitte, unter der Leitung von Susanne Voyé. [Flyer] [Photos]
  • Am 8. August 2009 wurde vom AndersWelt-Theater Stolberg/Harz und der Laser-Event-Company die Faust-Saga am Kyffhäuser-Denkmal aufgeführt, mit Cyrus Rahbar als Faust. [Video] [Audio]
  • Von Mai bis Juli 2009 probte und spielte Cyrus in Berlin für die Produktion des Sommertheaters am Alex „Die Möwe“ von Anton Tschechow in der Rolle des Trigorin in der Inszenierung von Nelly Eichhorn. Premiere war am 2. Juli, letzte Vorstellung war am 31. Juli 2009 in der Klosterruine (Berlin-Mitte). [Photos] [Kritiken]
  • Der „Fischer vom Rheinfall“ war für den „International Student Shorts Award 2009“ beim internationalen Filmfest (13. – 21. Juni 2009) in Shanghai nominiert. [Bericht] [Film] [Photos]
  • Am 27. Mai 2009 lief die Filmpremiere „Immer Ärger mit Allah“ (AT) bei der öffentlichen Präsentation der Filmakademie Baden-Würtemberg im Kino Caligari in Ludwigsburg.
  • Am 23. Mai 2009 um 18:15 Uhr wurde auf MDR Fernsehen in der Sendung „Unterwegs in Sachsen-Anhalt“ ein längerer Beitrag der Faust-Saga-Aufführung von Thale ausgestrahlt.
  • Am 14. und 15. Mai 2009 stand Cyrus Rahbar in der männlichen Hauptrolle des Al-Hamza für den Kurzfilm „Immer Ärger mit Allah“ (AT) der Filmakademie Baden-Württemberg / Ludwigsburg vor der Kamera. Regie führte Fabian Winkelmann.
  • Am 30. April 2009 um 22:00 spielte Cyrus Rahbar den Faust für die Walpurgisnacht 2009 der „Faust-Saga“. Sie wurde als Freiluftspektakel auf dem Hexentanzplatz des Harzer Bergtheater Thale unter der Regie des Intendanten Mario Jantosch aufgeführt. [Photos] [Kritiken] [Audio] [Video]
  • Vom 16.02.2009 bis 21.02.2009 stand Cyrus Rahbar in der männlichen Hauptrolle des Arthur König für den Studentenfilm „Maja“ (später umbenannt in „Klamotten“) von Michaela Stephl (Buch & Kamera) der Beuth-Hochschule (TFH) Berlin vor der Kamera, unter der Regie von Hardy Dummert der UDK Berlin. [Photos] [Cover]
  • Am 12.2.2009 lief der Kurzfilm „Der Fischer vom Rheinfall“ beim walisischen Filmfestival „Ffresh“ in der Fiction Under Graduate Shortlist in Aberystwyth, Wales. [Bericht] [Film] [Photos]
  • Für Februar 2009 wurde „Ubu Rex Saxonia“ beim Radio hr2kultur mit persönlichem Tipp von Helmut Böttiger auf die monatliche Hörbuchbestenliste gesetzt. [Radiobericht]
  • Am 24.01.2009 hatte Cyrus Rahbar ein Photoshooting für die Serie „Human Cityscapes“ im Stil des Film Noir, des Photographiestudenten Fabian Beyer der Beuth-Hochschule (TFH) Berlin. [Photos]
2008
  • Am 22.12.2008 um 16:05 Uhr, lief auf RBB eine Wiederholung von „Schöne Bescherung!“
  • Am 9.12.2008 sprach Cyrus Rahbar für den Kurzfilm „Wiegenlied“ von Mia Spengler einen Arzt als Off-Stimme ein. [Video]
  • Am 8.12.2008 wirkte Cyrus Rahbar in der Hörspielproduktion „Immer ein Lächeln in Gesicht“ (AT) der HFF Potsdam mit. Buch und Regie Florian Hawemann, aufgenommen im Tonstudio „tonusarcus“ in Berlin
  • Am 29.9.2008 wurde das Hörspiel „Ubu Rex Saxonia“ als „Hörbuch der Woche“ beim MDR Info Radio ausgezeichnet. [Radiobericht]
  • Am 24.09.2008 hatte Cyrus Rahbar ein Photoshooting mit dem Photographen Ralph Steckelbach (Aspekte Fazination Fotografie) für die deutsche Bürobedarfs-Firma „Corporate Express“ in Berlin. [Photos]
  • Im Juli/August 2008 spielte er an der Städtischen Bühne Lahnstein für die Burgspiele Lahneck „Der tollste Tag oder Die Hochzeit des Figaro“ von Peter Turrini unter der Regie von Klaus Dieter Köhler. Die Premiere war am 31.7.2008 und die letzte Vorstellung am 24.08.2008. [Photos] [Kritiken]
  • Am 18.6.2008 fand die Filmpremiere „Piece of my heart“ der Regisseurin Francisca Schnake im Rahmen der Alpha-Premiere der FilmArche Berlin-Kreuzberg im Arena Club Eichenstr. 4 in Berlin-Treptow statt.
  • Mitte Mai 2008 wirkte er im Hörspiel „Ubu Rex Saxonia“ des Autors und Hörbuchproduzenten Peter Eckhart Reichel mit. Produziert von der Hörbuchedition words&music im AudioCue Tonlabor Berlin. Die CD ist hier anzuschauen und zu erwerben. [Radiobericht]
  • Mitte April 2008 stand er für den Abschlussfilm „Der Fischer vom Rheinfall“ der Regisseurin Leonie Röll der International Film School Wales in Süddeutschland und der Schweiz vor der Kamera. [Photos] [Bericht] [Video]
  • Am 21. und 22.3.2008 drehte Cyrus für den Kurzfilm „Piece of my heart“ der Regisseurin Francisca Schnake der FilmArche Berlin-Kreuzberg.
  • Am Sonntag dem 16.3.2008 fand die Filmpremiere „Felicitas“ des Regisseurs Rafael Badie Massud im Kino „Moviemento“ in Berlin statt. Erster Preis beim clip club Kurzfilmfestival Berlin. [Video]
  • März 2008 sprach Cyrus authentische Texte für eine Emotionsstudie von Dr. Elisabeth Scheiner (FU Berlin) ein.
2007
  • Am 5. Dezember 2007 drehte Cyrus für die Sendung „Schöne Bescherung!“ des rbb, die von Hahn-TV Berlin mit Anja Schulz und Lars Pape in der Regie produziert wurde. Die Ausstrahlung war am 23. Dezember 2007 um 18:40 im rbb.
  • Am 30. Juni 2007 war er im Sommerkonzert von Nicolette Richter in ihrem neugegründeten Jazz- und Gospelchor „The Melodetts“ in Berlin zu hören.
  • Im Juni/Juli 2007 spielte er die Hauptrolle Josef Stürmer im Stück „Das Mietshaus – 1923“ (Uraufführung) des Autors Axel Hinz unter selbiger Regie in Koblenz / Kreis Ahrweiler im Theater „Schauspiel im Denkmal„. Premiere war am 1.6.2007 in Remagen auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Weitere Aufführungen waren in Adenau, Ahrweiler und Koblenz in der Rote-Kreuz-Begegnungsstätte an der Liebfrauenkirche. Letzte Vorstellung war am 21.7.2007. [Photos] [Kritiken][Radiobericht]
  • Am 28. 2.2007 spielte er die männliche Hauptrolle in dem Kurzfilm „Coriolis“, einer Studienarbeit der FilmArche Berlin-Kreuzberg, unter der Regie von Daniel Bachler. [Video]
  • Im Rahmen des 100Grad-Festivals in Berlin nahm er am 2.2.2007 im HAU2 an der Aufführung einer Arbeitsfassung von Jura Soyfers (1912-1939) Stück „Der Lechner Edi schaut ins Paradies“ unter dem Arbeitstitel „Wie Lechner Edi die Maschine traf“ teil. Im neugegründeten Theater-Ensemble „Auf uns kommt es an“ unter der Leitung der Regisseure Christine Hofer und Tobias Sosinka sang und spielte er dort im „Chor der Erwerbslosen“. Die musikalische Leitung hatte Matthias Richter.
  • Seit Januar 2007 ist Cyrus Rahbar Mitglied und stellvertretender Leiter des neugegründeten Jazz- und Gospelchores „The Melodettes“ von Nicolette Richter.